Wo Kunst zu Hause ist

Teamfoto, Kovacek&Zetter, Trinkaus, Splosh

Die Galerie Kovacek & Zetter in der Wiener Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Stephansdom wurde 1999 von Claudia Kovacek-Longin und Sophie Zetter-Schwaiger gegründet. Heute präsentiert sich das Angebot der Galerie, einer der größten Wiens, in drei Geschossen und auf über 300 m² Fläche.

Der Schwerpuntk der Galerie liegt auf österreichischer Klassicher Moderne und zeitgenössicher Kunst, wobei die Vertretung wichtiger österreichischer und internationaler Künstler in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. 

Von der Malerei des 19. Jahrhunderts bis hin zur Klassischen Moderne werden bedeutende und ausgewählte Kunstwerke von u.a. Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Gustav Klimt, Alfons Walde und Emil Nolde.

Der zweite Fokus der Galerie liegt schon seit Jahren auf den Klassikern der Kunst nach 1945 mit Arbeiten von Wolfgang Hollegha, Markus Prachensky, Josef Mikl, Max Weiler und den berühmten Künstlerinnen Kiki Kogelnik und Maria Lassnig.

Ein weiterer Schwerpunkt in unserem Programm ist der Wiener Schule des Phantastischen Realismus gewidmet. Wir zeigen regelmäßig wundervolle Hauptwerke von Arik BrauerAnton Lehmden und Friedensreich Hundertwasser.

In den letzten Jahren kommt der zeitgenössischen Kunst immer größere Bedeutung zu. Mit Erwin Wurm, Hubert Scheibl, Jakob Gasteiger, Gunter Damisch und Eduard Angeli sind herausragende österreichische Künstler mit besonders interessanten Werken im Galerienprogramm präsent. Neben der Malerei spielt auch das Design und der skulpturale Bereich eine wichtige Rolle. Dabei werden österreichische Künstler internationalen Positionen - Tony Cragg, Ai Weiwei, Christo - gegenübergestellt.

Ai Weiwei und Tony Cragg zählen zu den relevantesten Künstlern weltweit. Museen im In- und Ausland zeigen ihre Werke regelmäßig in großen Ausstellungen. Auch wir zeigen Skulpturen des großen britischen Bildhauers aus unterschiedlichsten Materialien, wobei vor allem seine innovativen und organischen Lösungen in Glas beeindrucken.
Von Ai Weiwei präsentieren wir regelmäßig Arbeiten, zuletzt die weltweit gefeierte Serie „Study of perspective“ – die bekannte drastische Geste des erhobenen Mittelfingers als Symbol gegen Obrigkeit und willkürliche Staatsgewalt in leuchtendem Muranoglas ausgeführt.

Es ist uns ein Anliegen, regelmäßig sowohl arrivierte als auch aufstrebende österreichische Künstlerinnen zu zeigen:
Maria Lassnig, Gabi Trinkaus, Kiki Kogelnik ebenso wie Xenia Hausner zählen mittlerweile zu Fixsternen am internationalen Kunst-Parkett und sind in renommierten Museen, Ausstellungen und Sammlungen weltweit zu finden.
Neuentdeckungen in der Galerie, aber keine Unbekannten mehr, sind Michela Ghisetti, Monika Kus-Picco und Karin Pliem.

Seit vielen Jahren vertritt die Galerie auch unterschiedliche wichtige österreichische Künstler exklusiv. Hier zeigt die Galerie Malerei von Beni Altmüller, anselm glück und Ingrid Brandstetter, sowie Skulpturen von Rosemarie BenediktMassimo Lunardon und Barbara Szüts.

Jährlich finden in den Galerieräumen vier bis sechs Ausstellungen statt, die jeweils von wissenschaftlich fundierten Katalogen begleitet werden.

Virtueller Showroom Das Team

Das könnte Sie auch interessieren

Bringen Sie Kunst in Ihr Postfach

Follow Us